2.6.4.3. Fibonacci Ratios

Nachdem der wichtigste Bestandteil der Elliott Wellen Theorie, die Wellenform, bereits diskutiert wurde, sollen in diesem Abschnitt die wichtigsten proportionalen Beziehungen der Wellen zueinander (Fibonacci Ratios) vorgestellt werden:[116]

  • Eine von drei Impulswellen dehnt sich gelegentlich aus, ist z. B. Welle 5 ausgedehnt, so sollten Welle 1 und 3 ungefähr gleich sein, besitzt dagegen Welle 3 eine Ausdehnung, dann müssten Welle 1 und 5 zur Gleichheit tendieren.
  • Der Endpunkt der 3. Welle errechnet sich durch die Multiplikation der Länge von Welle 1 mit 1,618 und der Addition dieser Strecke zum Tiefpunkt der Welle 2.
  • Für die 5. Welle bestimmt sich das Minimum-Kursziel, ausgehend vom Tiefpunkt der 2. Welle, durch die Multiplikation der Länge von Welle 1 mit dem Faktor 3,236 (2 x 1,618). Zur Berechnung des Maximum-Kursziels wird vom Hochpunkt der 2. Welle ausgegangen.
  • Die Längen der Wellen a und c einer 5-3-5-Korrektur (Zickzack) sind oft gleich.



116Vgl. Murphy, J. (2000), S. 329.